Aktuell-gefüllt alles schlimm.

Seit Beginn des Jahres mussten wir uns als Verbraucher, Unternehmer, Eltern betroffene vielen Veränderungen ergeben. Man kann mit Gewissheit sagen, dass jeder auf die eine oder andere Weise an Corona schon gelitten hat. Um es mal ganz dramatisch zu formulieren.Die Menschen sind überfordert, denn es gibt keinen klaren roten Faden, wo die Reise für uns alle noch hingehen wird.
Doch in all diesem Chaos gibt es tatsächlich auch positives. Verrückt, möchte man meinen. Die Corona Krise positiv-niemals. Wir sagen doch. Um das zu erkennen, müssen wir uns aus der Gedankenspirale befreien lernen und uns positives Denken aneignen!

Positiv Thinking- doch kein Hippie Kram

Wie oft haben Sie sich mit dem Begriff positive thinking beschäftigt? Viele haben diesbezüglich Vorurteile, „positive thinker reden sich alles schön, sind fernab von der Realität, haben ein Brett vorm Kopf, sie übersehen die Fakten“ etc.

Es beginnt mit den Gedanken.

Selbstgespräche unhörbar in Ihrem Kopf sind ein endloser Strom an Gedanken zum Teil zum Beispiel basierend auf Vernunft und Logik oder falschen Vorstellungen, Gefühlen etc. Diese Gedanken können negativ oder positiv sein. Es liegt auf der Hand, wenn die Menge Ihrer Gedanken überwiegend negativ ist, folgt eine negative Lebenseinstellung. So werden Sie herausfordernde Situationen belastender empfinden als andere und eventuell auch großen Stress empfinden.

Die Forscher untersuchen weiterhin die Auswirkungen von positivem Denken und Optimismus auf die Gesundheit

Positives und zielorientiertes Denken hat Auswirkungen auf Ihre Gesundheit:

Erhöhte Lebensdauer
Niedrigere Depressionsraten
Geringere Notlage
Größere Beständigkeit gegen Erkältung
Besseres psychisches und physisches Wohlbefinden
Bessere kardiovaskuläre Gesundheit und geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben
Bessere Bewältigungsfähigkeiten in schwierigen und stressigen Zeiten

Es ist unklar, warum Menschen, die positiv denken, diese gesundheitlichen Vorteile erfahren. Eine Theorie besagt, dass Sie mit einer positiven Einstellung besser mit Stresssituationen umgehen können, wodurch die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Stress auf Ihren Körper verringert werden.

Anders denken ist erlernbar! Doch zunächst müssen wir die Herausforderung erkennen.

Der erste Schritt ist natürlich das negativ Denken zu identifizieren. Fällt es Ihnen leicht, negative Denkmechanismen zu erkennen? Einige häufige Formen des negativen Selbstgesprächs sind:

Filtern – Sie vergrößern die negativen Aspekte einer Situation und filtern alle positiven heraus.
Zum Beispiel hatten Sie einen großartigen Arbeitstag. Sie haben Ihre Aufgaben im Voraus erledigt und wurden für Ihre schnelle und gründliche Arbeit gelobt. An diesem Abend konzentrieren Sie sich nur auf Ihren Plan, noch mehr Aufgaben zu erledigen und die Komplimente zu vergessen, die Sie erhalten haben.

Personalisieren-wenn etwas Schlimmes passiert, beschuldigen Sie sich automatisch.
Zum Beispiel hören Sie, dass ein Abend mit Freunden abgesagt wird, und Sie gehen davon aus, dass die Änderung der Pläne darauf zurückzuführen ist, dass niemand in Ihrer Nähe sein wollte.

Katastrophal – Sie erwarten automatisch das Schlimmste.
Das Drive-Through-Café macht Ihre Bestellung falsch und Sie denken automatisch, dass der Rest Ihres Tages eine Katastrophe sein wird.

Polarisieren – Sie sehen die Dinge nur als gut oder schlecht.
Es gibt keinen Mittelweg. Sie haben das Gefühl, dass Sie perfekt sein müssen, oder Sie sind ein totaler Versager.

Positives Denken ist erlernbar und das sogar recht einfach. Es bedarf jedoch Zeit. Laut Wissenschaft benötigen wir 66 Tage, um ein neues Verhalten zu erlenen. Ob dieses Verhalten automatisch zur Gewohnheit wird, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Sie sollten sich von der Dauer nicht beeinflussen lassen.

Hier sind einige Möglichkeiten, positiver und optimistischer zu denken und sich positiver zu verhalten:

Identifizieren Sie zu ändernde Bereiche. Wenn Sie optimistischer werden und positiver denken möchten, identifizieren Sie zunächst Bereiche Ihres Lebens, über die Sie normalerweise negativ nachdenken, ob es sich um Arbeit, Ihren täglichen Weg oder eine Beziehung handelt. Sie können klein anfangen, indem Sie sich auf einen Bereich konzentrieren, um sich positiver zu nähern.

Überprüfen Sie sich. Halten Sie während des Tages regelmäßig an und bewerten Sie, was Sie denken. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gedanken hauptsächlich negativ sind, versuchen Sie, einen Weg zu finden, sie positiv zu beeinflussen.

Eine gute Prise Humor. Versuchen Sie, die Dinge mit Humor zu nehmen, dass entspannt und erspart Ihnen viel Stress.

Sie fragen sich vielleicht „was nützt diese Information meinem Unternehmen?“
Nun ja, die Fähigkeit, positiv und optimistisch zu denken, ist auch im beruflichen Leben eine sehr wichtige Eigenschaft, die gerade in Krisenzeiten erforderlich ist. Als Führungskraft und Entscheider brauchen Ihre Angestellten genau das. Den jemand, der einen klaren Kopf und einen Plan bieten kann, vermittelt Sicherheit und kann gute Entscheidungen treffen.

Sie fragen sich vielleicht „was nützt diese Information meinem Unternehmen?“
Nun ja, die Fähigkeit, positiv und optimistisch zu denken, ist auch im beruflichen Leben eine sehr wichtige Eigenschaft. Gerade in Krisenzeiten erforderlich ist. Als Führungskraft und Entscheider brauchen Ihre Angestellten genau das. Den jemand, der einen klaren Kopf und einen Plan bieten kann, vermittelt Sicherheit und kann gute Entscheidungen treffen.
Als positiv thinker sind Sie in der Lage, Möglichkeiten und Potenziale zu erkennen in einer Situation, wo andere den Kopf in den Sand stecken.
Viele Unternehmen setzten zum Beispiel genau jetzt auf Innovation und Investition.
Doch warum jetzt?

Weil Sie erkannt haben, dass genau jetzt sich neue Fördermöglichkeiten bieten. Die in der Form, wie sie es jetzt gibt, vielleicht nicht wiederkehren werden.
Was wir als Beispiel anführen können, ist die Förderung für Digitalisierung im Mittelstand. Darüber haben wir in sämtlichen Social Media Kanälen berichtet. Das Förderprogramm heißt Digital Jetzt.
Allen Interessenten und Followern empfehlen wir jetzt von dieser Förderung gebrauch zu machen und die digitale Zeiterfassung in Ihrem Betrieb einzuführen.

Wir beraten Sie gern zur Implementierung, den Kosten und führen gern mit Ihnen eine Bedarfsanalyse durch. Sie erreichen uns telefonisch unter: 02536 3184433 oder via Mail: info@zeitundzutritt.de